Energie Transfair

                             

Ablauf

 Mit Vertrauen gute Chancen

Mein Ziel ist es die Hypnose als wertvolle Behandlungsmethode zu etablieren, darüber aufzuklären und zu demystifizieren. Ich nehmen mir dafür sehr viel Zeit. Die einzige Voraussetzung, die Sie als Klient/in benötigen - ist der Wille und die Bereitschaft zur Veränderung.

Daher führe ich auch keine Behandlung durch, ohne umfassende Aufklärungsarbeit geleistet bzw. Aufklärung erhalten zu haben. Eine Aufnahme neuer Klienten erfolgt daher ausschließlich nach dem Erstgespräch.

Um vielen Panik machenden Mythen und Geschichten über Hypnose direkt entgegenzutreten:

Das alte Bild einer Showhypnose mit willenlos Hypnotisierten ist vollkommen falsch und wird in seriöser Therapie niemals vorkommen! In einem therapeutischen Trancezustand geschieht absolut nichts womit ein Klient/Patient nicht wirklich einverstanden ist, er hat jederzeit die volle innere Kontrolle über alles Erlebte und Gesagte und wird nie gegen seine eigene innere Ethik handeln! Alles was in Hypnose offenbar wird, kommt letztendlich aus dem Unterbewussten des in Trance befindlichen Menschen selbst und dient seiner Problemlösung.

 

Die Sitzung:

Eine Sitzung besteht aus einem kurzem Vorgespräch, der Einleitung der Hypnose, der eigentlichen Intervention, der Rückholung aus der Hypnose und einem Nachgespräch.

Eine Sitzung dauert mit Vor- und Nachbereitung ca. 50 Minuten.

Nach einem kurzen Vorgespräch kann mit der Hypnose begonnen werden. Sie begeben sich in eine entspannte Position, ich bringe Sie in die erforderliche Trancetiefe („Induktion“), was von den meisten Menschen als sehr angenehm empfunden wird, und arbeite dann mit ihrem Unbewussten („Intervention“). Dabei steht mir ein breites Spektrum an Hypnose-Techniken zur Verfügung. Ich arbeite mit den Techniken der klassischen Hypnose, den moderneren Techniken Milton H. Ericksons, hypnosystemischen und lösungsorientierten Modellen. Welches Konzept, welche Methode zur Anwendung kommt, entscheidet der Einzelfall. Häufig ist eine Mischung aus verschiedenen Methoden besonders Erfolg versprechend.

Nach der Intervention ist die gezielte „Rückholung“ (De-Hypnose) aus dem hypnotischen Zustand („Trance“) ebenso wichtig. Erst wenn Sie vollständig „wach“ sind, werde ich Sie aus der Praxis entlassen. Nach der Hypnose folgt ein kurzes Nachgespräch über die oft neuartigen Erlebnissen bei und in Hypnose beziehungsweise über das, was in so einer Sitzung oft „hochkommt“.

Der Kontakt mit dem eigenen Unbewussten ist für viele oft eine völlig neue Erfahrung.

Die ersten Wirkungen stellen sich oft spontan ein. Nach den Sitzungen können aufgrund von Blockadelösungen innerhalb von 48 Stunden körperliche Reaktionen wie starkes Schwitzen u.v.m. auftreten. Dies ist ein positives Zeichen. Auch können sich bei Ihnen insbesondere nach den ersten Sitzungen Fragen aufdrängen. Ich stehen Ihnen für Rückfragen nach den jeweiligen Sitzungen natürlich auch stets zur Verfügung.

 

Entscheiden Sie sich in aller Ruhe für Ihren 1. Schritt, für eine Veränderung, in dem Sie alte Dinge loslassen und so einen Frei-Raum für Neues und Gutes schaffen. Ich bin für Sie da, wenn Sie sich entschieden haben.


Katalog Nr. 2735